September 5

Bonnies Reisetagebuch Frankreich 2013

Donnerstag, 31. August – Die alte Katharerburg Minerve

imageIch weiß nicht, ob ihr schon mal von den Katharern gehört habt. Im 12. Jahrhundert lebten hier unten in Okzitanien – so hieß das damals – diese Leute, die sich wegen des dekadenten Lebens vieler Kirchenoberen von dieser abgewandt hatten, um eher bescheiden zu leben. Der Gegend hier unten ging es recht gut. Mittelpunkt war das Königreich Aquitanien. Dem französischen König war das Land schon länger ins Auge gefallen. Nice to have dachte er sich und als sich dort diese Reformaionsbewegung breit machte, gab es einen Grund, sie anzugreifen. Aber nicht einfach so, sondern dem Papst passte das Treiben dort natürlich auch nicht und daher durfte der König mit päpstlichem Segen einen Kreuzzug gegen die ‚Ketzer‘ dort im Süden führen. Die Truppen wütenden dort fürchterlich und metzelten ganze Orte nieder. Die Katharer, die noch übrig waren, flüchteten sich in einige Burgen u schwer einzunehmende Orte wie eben Minerve. Aber es half nichts, die letzten wurden auf der berühmten Festung Montsegur belagert und mussten sich ergeben. Da sie nicht vom Glaubeb abschwören wollten, wurden sie alle an Ort und Stelle verbrannt. Der französische König setzte alles daran, die Kultur und Sprache gründlich auszumerzen. Das Land, aus dem viele Dichter stammten und wo der berühmte Minnegesang seinen Ursprung hatte, sollte in Vergessenheit geraten. Aber obwohl die Sprache verboten war,  gibt es sie noch und in der Bevölkerung gibt es inzwischen wieder einen richtigen nationalstolz auf ‚ihr‘ Okzitanien. An vielen Häusern hängt die rot-gelbe Fahne und die Kinder lernen die Sprache wieder in der Schule. Trotz jahrhunderterlanger Unterdrückung hat die Kultur also überlebt! So, Geschichtsstunde beendet – jetzt zeige ich euch noch ein Bild von Lili 😀 und von Timmi im Gehegeimage

 

image

0 0 vote
Article Rating


Copyright 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht5. September 2013 von Bonnie in Kategorie "Allgemein", "Bonnies Reisetagebücher
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments